Letztes Plenum vor dem La Libertad: 24. und 25. Juni!

So, nun ist das La Libertad in greifbarer Nähe und es verdichtet sich, dass es sich nicht mehr vermeiden lässt! Und langsam kommt so dieses Kribbeln im Bauch…wird alles klappen? Was für Menschen werden kommen? Wird die Technik durchhalten? Und das Wetter? Sonne? Regen? Von allem was? …Na wir werden sehen.

Auf alle Fälle werden wir dem La Li den letzten Schliff am 24. und 25. Juni verpassen.

Am Samstag 24.6. werden auf dem zukünftigen Festivalgelände verschiedene Arbeiten gewuppt  und am Sonntag dann das Notwendig besprochen.

Wir laden Euch herzlich ein, Euch schon an diesem Zeitpunkt einzubringen!

Es gibt noch folgende Engpässe: [Focalizer sind Menschen die die Verantwortung für bestimmte Dinge übernehmen]

Focalizer Kinderbegleitung

Focalizer Sanitärgeschichten

Also, seid willkommen! Bis denne.

 

La Libertad Orgaplenum Mai 2017

Das Protokoll vom April ist per mail rum gegangen. Wer es nicht erhalten hat es jedoch gern lesen möchte, melde sich bitte bei uns.

Das Mai-Plenum findet am  Sonntag 14. Mai von 11.00 bis 16.00 Uhr in Gersdorf statt. Kommt zahlreich und bringt Euch ein!

Dabei soll der Samstag, 13. Mai für Folgendes gedacht sein:

  • Arbeiten in Gruppen
  • Aufbau Schildkröte (großes Zelt an der Außenküche)
  • Bauprojekte – Ideensammlung und vorstellen der bestehenden Projekte.

Am Sonntag findet dann das „übliche“ Plenum statt.

Bis bälde!

La Libertad Orgaplenum: 9. April 2017

La Libertad Orgaplenum: 9. April 2017

Diesmal wollen wir uns in Dresden treffen:

am 09.4.2017, Jagdweg 1-3, 01159 Dresden, Rosenwerk/Konglomerat.

Es beginnt bereits 11.00 Uhr und wird bis etwa 18.00 Uhr dauern.

Die Tagesordnung ist die alt gewohnte: Budgets, Orgaaufteilung, Stand der Dinge bei Booking und Seminar.

Gegen 14:30 gibt’s noch Besuch von der „Critical Mass zu Alternativen Projekten“ die in Rahmen von KRETA stattfindet, wo wir die Möglichkeit haben das Projekt vorzustellen.

La Libertad Orgaplenum: 11. März 2017

La Libertad Orgaplenum (LA LABER TAD): 11. März 2017

Diesmal wollen wir uns in Leipzig treffen:

am 11.3.2017, Holteistraße 7, 04177 Leipzig, im Hausprojekt WUK.

Es beginnt 12.00 Uhr und wird bis etwa 20.00 Uhr dauern.

Ihr könnt natürlich auch einen Tag eher kommen und / oder einen Tag später fahren. Dafür solltet Ihr Euch jedoch bei uns anmelden und dann dafür das übliche mitbringen( Isomatte, Schlafsack, Hausschuhe).

Die Tagesordnung ist die alt gewohnte: Budgets, Orgaaufteilung, Stand der Dinge bei Booking und Seminar.

Einladung Orgaplenum 5. November und Ergebnisse Sommercamp 2016

Der Einfacheithalber kopiere ich Euch hier den Text unserer Rundmail rein. Wer dann noch Fragen hat, der wende sich bitte per mail oder phone an uns:

Hallo Miteinander,

nachdem nun das La Libertad Sommercamp Geschichte ist, möchten wir Euch die Ergebnisse knackig darbieten.

Wer es genauer wissen will: im Anhang sind die etwas ausführlicheren Protokolle.

An den Plenas waren 7-13 Personen anwesend und wir haben zu folgenden Punkten pleniert:

  1. Musikkonzept (wie laut, wieviel)
  2. inhaltliche Ausrichtung
  3. Verantwortlichkeiten
  4. Platzgestaltung
  5. nächster Termin

mit Punkt 4 möchte ich anfangen:

das nächste Lalaber (neues Wort für La Li Planum) findet am 5.11. in Gersdorf statt. Kernzeit : 10.00-17.00Uhr. Ihr könnt natürlich gern eher an- und später abreisen.

doch nun das Spannendste:

Das Musikkonzept:

Einig wurden wir uns über folgende Grundsätze:

  • keine Musik aus der Konserve – nie und nirgends. Einzige Ausnahme: Keller Schloss.
  • die Verstärkung soll nicht dazu führen, dass „handgemachte Musik“ nicht möglich ist
  • wir offen für alle Stilrichtungen sind
  • und die Musik, welche verstärkt gehört werden muss, einen besseren Sound haben soll.

Im Unterschied zu 2015 werden wir nun noch eine „Kopfhörervariante“ ins Spiel bringen. Es soll eine „Elektrobühne“ geben, wo sich jeder und jede mit seiner Loopstation oder sonst was austoben darf – das Publikum wird dann diese Musik in bester Qualität per Kopfhörer in sein Herz geschossen bekommen. Ebenfalls können DJ´s im Keller auflegen. Ohne Zeitbegrenzung. Und sogar in einem Raum 3 DJ´s parallel. Denn auch diese Musik wird per Kopfhörer übertragen werden. Und wer zu dieser Musik im Freien tanzen möchte, der kann natürlich auch am Lagerfeuer mit seinen Kopfhörern eine Party machen. Wir sind sehr neugierig, wie sich das arrangiert!

Die „Große Bühne“ soll akustisch zum „Rest“ weitestgehend abgeschirmt werden und über ein 4 Punkt oder 6 Punktsystem verstärkt werden. Auch hier gibt es dann wieder FM Transmitter, welche diese Musik über den Platz tragen sollen – zu den Kopfhörern, von Menschen, die es so richtig laut brauchen.

Die Kleinkunstbühne erhält auch Raummikrofone, kleine aber gute Boxen und FM Transmitter für eine Übertragung auf die Kopfhörer.

Das wird sehr spannend!

Wer es im Detail wissen möchte, kann es sich hier herunterladen: La Li Musikkonzept 2017

Inhaltliche Ausrichtung

wir wollen diese vorerst offen lassen – doch es wird bei der Mischung als linken Themen und „allem Anderen“ bleiben. Anbei die Ideensammlung. Bitte lasst Euch inspirieren und denkt darüber nach, was für Themen Ihr schon lange mal intensiv diskutieren wollt und / oder, welche Referent*innen Ihr hier haben wollt. Vielleicht hat ja auch jemand Lust sich um Fördermittel für Fahrtkosten zu kümmern.

Verantwortlichkeiten

Was abgedeckt ist, findet Ihr im Lalaberplenum 5ter November 2016. Wo es noch Lücken gibt, will ich mal nennen:

Kinderprogramm

Dies ist uns besonders wichtig – es soll über eine „Kinderbetreuung“ hinaus gehen. Wir wollen Seminare / Workshops speziell für Kinder anbieten. Es kann ja nicht schaden, wenn man die Kleinen schon rechtzeitig mit bestimmten Konfliktbereichen konfrontiert – ohne sie dabei jedoch in eine Depression versinken zu lassen, sondern im Gegenteil. Sie zu motivieren, es besser als ihre „Alten“ zu machen. Wer sich davon angesprochen fühlt, sollte sich dringend mit uns in Verbindung setzten, damit wir daran weiter arbeiten können.

Die anderen Felder seinen nur genannt:

Chaikitchen / Struktur (Parkplätze / Shuttel, Zeltplatz, Toiletten), Technikbetreuung (Licht, Saaltechnik, Sound, wifi)

Wenn Ihr eine besondere Affinität zu einem der genannten Themen spürt, dann meldet Euch bitte bei uns! Und bitte keine Angst: Ihr müsst das nicht allein machen.

Zur Platzgestaltung:

Hier sei nur bemerkt, dass wir Marthas (unsere tolle „Barfrau“) Idee total gefeiert haben, die Bar aus dem optischen Zentrum zu rücken. Sie wird gemütlicher gestaltet und soll so ähnlich wie das Chaikitchen werden: gemütlich. Neben Getränken (allerdings nicht  „zum Abfüllen“) soll es auch vegane Burger geben. Oder irgendwas anderes leckeres. Dadurch wollen wir den Versorgungsengpass an dem Wochenende etwas puffern und auch etwas mehr Ruhe in das Chaikitchen bringen. Denn schließlich ist dort die Kleinkunstbühne und es nervt schon, wenn bei den Vorstellungen an dieser Bar eine hohe Betriebsamkeit herrscht.

Einen letzten, oder vorletzten Satz:

Bitte begleitet uns bei der Organisation des La Libertad 2017! Auf je mehr Schultern es sich verteilt, um so einfacher wird es für alle anderen Beteiligten!     

In diesem Sinne: meldet Euch und kommt am 5. November zu uns nach Gersdorf!

Liebe Grüße

 

Einladung zum La Liberad Sommercamp 2016!

La Libertad 2017

Nach der Mondphase, Vollmond in die Mitte,

Seedcamp 03.07- 9.7.2017

La Libertad 10.07.-16.07.2017

Ab 17.07. aufräumen

Terminänderung noch bedingt möglich


Einladung zum La Liberad Sommercamp  2016!

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen des La Libertad Festivals,

wie Du sicher erfahren hast, wird es statt einem La Libertad 2016 ein La Libertad Sommercamp geben.

Donnerstag 28. Juli bis Donnerstag 4. August 2016!

An wen richtet sich die Einladung zum La Libertad Sommercamp?

Das La Libertad Sommercamp soll sich an Menschen richten, die sich auf dem La Libertad 2017 aktiv einbringen wollen (Bar, Deko, Auf-, Abbau, wellcome-center, Booking, Seminare, Theater, Zirkus etc).

Und, ganz wichtig: an Menschen, die uns auf dem La Libertad Sommercamp logistisch unterstützen wollen (musikalisch am Lagerfeuer und sonst überall; beim Kochen).

Was wollen wir auf dem Sommercamp veranstalten?

  • Vordergründig

Zeit miteinander verbringen, Orgateam erweitern und stabilisieren, Vorbereitung Lali 2017,

  • Vorbereitung La Libertad 2017

Dieses Sommercamp soll vordergründig dazu dienen, uns inhaltlich und organisatorisch mit dem La Libertad 2017 auseinander zusetzten

    • inhaltliche Ausrichtung des La Libertad, – wollen wir ein Motto für das La Li 2017, welche aktuellen gesellschaftlichen Themen wollen wir beleuchten, ob und was für Seminare wollen wir organisieren, welche Akzente wollen wir setzen, Input-Vortrag von „Ende im Gelände“, oder anderes
    • Thema Live-Musik: wie viel Verstärker vertragen wir
    • Kommunikationswege verbessern – Telefonkette, mailverteiler, riseup
    • Diskussion Musik unplugged und /oder akustisch – dazu ebenfalls Vortrag von jemandem, der aus dem Fach kommt (Akustik, Theatertechniker…)
  • Baustelle

Und um sich nicht völlig in der Theorie zu verlieren, wollen wir einige Baustellen angehen. Wer kommen möchte, sollte deshalb bitte auch stabilere Kleidung und vor allem wasserdichtes Schuhwerk (Morgentau auf den Wiesen) mitbringen.

Beispiele: Duschen, Küchen- Feuerstelle, Saubermachen usw.

  • Feiern

Getreu dem Dragon-Dreaming – Motto „Träumen, Planen, Handeln, Feiern“ wird es am Wochenende auch eine Party geben. Was wo und wie passiert, ist noch offen. Fest steht: es wird aufgelegt (entweder im Keller oder Draußen).

  • Versorgung

Die Versorgung soll natürlich wie auf dem „richtigen“ La Li sein: vegan, gegen magic hat und selbstorganisiert ( das heißt: wir werden uns selbst bekochen).

Anmeldung nötig

Um die Essenseinkäufe planen zu können, ist es notwendig, dass Du dich bei uns anmeldest. Bitte schreib uns an lalibertad@schloss-gersdorf.org wann und wie lange Du kommen willst.

Um dieses Sommercamp nicht ausufern zu lassen, wollen wir die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf 50 beschränken. Das klingt vielleicht etwas merkwürdig, doch ist es so, dass wir für ein größeres Camp eine bessere Vorbereitung organisieren müssten (Parkplätze, Zeltplätze, Sanitär, Küfa etc). In dem angestrebten Rahmen von 50 Menschen, ist eine Selbstorganisation noch einfach möglich.

So, nun freuen wir uns auf Euer Echo!!

Beste Grüße

Das Orgateam

Pfingsten 2016