Skip to content

Aktualität der Startseite

Mai 14, 2015

Die Startseite wird mehr oder weniger gepflegt. Bitte schaut für aktuellere Infos unter die jeweiligen Reiter (Plenatermine, Musik und Kleinkunst, und so weiter).

AB HIER IST DIE SEITE VERALTET – BITTE SCHAUT UNTER DIE “REITER”

Mai 5, 2015

Hallo Miteinander,

fast hätten wir es vergessen:

die nächsten La Libertad Plenas finden am 10. und 30. Mai jeweils von 11.00 bis 16.00 Uhr statt! Seid willkommen! Auf dem Gelände der Kooperative Schloss Gersdorf (hier zur Anreise) .

Das neue Konzept des La libertad 2015

April 25, 2015

27.07.-02.08.2015 im Schlosspark Gersdorf bei Roßwein

Das 7. La Libertad Festival lädt LebensKünstlerInnen aus den Bereichen Musik, Kunst und Kultur, Natur- und Lebensgemeinschaft, Bildungs- und Körperarbeit ein, für zwei Wochen den Schlosspark der Kooperative Gersdorf  zu begreifen als einen emanzipatorischen, selbst organisierten, unkommerziellen, politisch-kulturellen Freiraum zum gemeinsamen Gestalten und Ideen spinnen, zum Infragestellen und Alternativen entwickeln zu den gesellschaftlichen Dynamiken und Gegebenheiten im Hier und Jetzt. MacherInnen wie TeilnehmerInnen sind eingeladen, sich auf ihre ureigene, wie auch immer geartete, ehrliche Weise aneinander anzunähern und sich so in einem offenen und leichtem Miteinander zu begegnen, im gemeinsamen Tun wie beim Erholen, Lachen, Singen, Tanzen, Spielen usw.

 

La Esencia de La Libertad – Das neue Format für unser Festival

Das diesjährige Festival bekommt ein neues Format: Inspiriert von dem Slogan ‚Analog ist das neue Bio‘ und im Zuge des inneren Wandels in der Gemeinschaft vor Ort in Gersdorf, gehen wir einige Schritte hin und zurück zu den geistigen Wurzeln des ersten Festivals 2008 und der damaligen Vision. In Annäherung an Fragen nach der Essenz des gemeinsamen Seins in Freiheit, an la esencia de la libertad, braucht nichts so zu werden wie es war und darf dabei so bleiben wie es ist.

Revolutionär für unsere eigene kleine Subkulturgeschichte ist die neue Vision für ein unverstärktes Festival mit Unplugged-Bühnen inmitten kleinerer und größerer Kreise im Schlosspark. Das Zentrum des Geschehens wird die Outdoor-Küche mit seiner KochKunstBühne im Herzen der Festival-Gemeinschaft bilden. Speziell für diese Bühne laden wir KochkünstlerInnen und MusikerInnen ein, die gemeinsam aus unserem ‚Kessel Buntes‘ erdige bis spacige Klänge und nahrhafte Speisen für die Festival-Gemeinschaft schöpfen.

Für die monatlichen Vorbereitungstreffen der Crew im Vorfeld, die Aufbau- und Visionszeit in der Seedcamp-Woche vom 20.-26.07.2015, die Festival- und Workshopwoche an sich sowie den Abbau im Nachhinein gilt: wir freuen uns über Unterstützung und wünschen uns eine gemeinsame Gestaltung! Wenn ihr Interesse habt, kontaktiert uns gern: la-libertad@riseup.net

Boca a boca – Mundpropaganda – Spread the Word! Wir haben uns zugunsten eines kleineren, gemütlicheren Festivals geeinigt und wollen perspektivisch in andere soziale Netzwerke umziehen.

Bis dahin!

Wir freuen uns mit Euch auf ein groszherziges la libertad 2015!

La Libertad 2015 kommt!

März 17, 2015

*** la libertad 2015: save the date! ***

liebe alle,
inmitten dieser unruhigen und gesellschaftlich wie jahrestechnisch kalten zeiten möchten wir euch die freudige nachricht überbringen, dass es 2015 wieder ein la libertad-festival geben wird – als emanzipatorischen, selbstorganisierten, unkommerziellen, politisch-kulturellen freiraum zum gemeinsamen gestalten und ideen spinnen, zum infragestellen und alternativen entwickeln zu den gesellschaftlichen dynamiken und zuständen im hier und jetzt; aber auch zum erholen, lachen, tanzen, spielen, sich austauschen usw.
das la libertad 2015 wird im wunderbaren gersdorf bei roßwein vom

27.07.-02.08.2015

stattfinden, die seedcamp-woche vom 20.-26.07.2015. für das festival wie für die vorbereitungszeit gilt: wir freuen uns über unterstützung und wünschen uns eine gemeinsame gestaltung. wenn ihr interesse habt, kontaktiert uns gern: la-libertad@riseup.net
also, tragt euch den termin am besten direkt in eure kalender ein, da wir uns zugunsten eines kleineren, gemütlicheren festivals auf wenig werbung geeinigt haben (und perspektivisch auch in andere soziale netzwerke umziehen wollen).

bis dahin – wir freuen uns auf euch und ein groszartiges la libertad 2015!

dear friends,
within these agitated and – socially as well as for the time of the year – cold times we are happy to tell you that there will be a la libertad-festival in 2015 – as an emancipatory, self-organized, non-commercial, political and cultural, free space for collective creating and dreaming, for questioning and developing alternatives to the existing social dynamics and conditions; but also for chilling, laughing, dancing, playing, exchanging ideas etc.
the la libertad 2015 will take place in lovely Gersdorf near Roßwein from July 27th till August 2nd, and you’re very welcome for the seedcamp week from July 20th till 26th of 2015. relating to both the festival as well as to the organization process, we are looking forward to your support! in case you’re interested please don’t hesitate to contact us via: la-libertad@riseup.net
so: save the date (as we decided not to advertise too much and might move to other social networks soon)!
we’re looking forward to meeting you at a fantastic la libertad 2015!

La Libertad 2014

April 26, 2014

In diesem Jahr, also 2014, wird das Festival nicht stattfinden. Der Grund: es war “zu erfolgreich”. Es kamen soviele nette Menschen, die auch alle zum nächsten Festival ihre Freund_innen mitbringen wollen, dass bei uns die Struktur 2013 nicht gehalten hat.

Während des Festivals hatten die meisten noch absolute Glücksgefühle, doch nachdem sich die Staubwolken gesenkt hatten, zog die Katerstimmung ein. Wir, das Festival-Orga-Team, wollen uns im August eine Woche Zeit nehmen, um über die weitere Entwicklung des La Libertads zu reden. Was wollen wir für ein Festival? Wo stehen wir? Was ist mit unseren Idealen (selbsverwaltet, vegan, links-politisch, nachhaltig usw) – sind wir denen treu geblieben?

Es wird ein spannender Prozess. Wenn Du Dich stärker einbringen möchtest, dann kontaktiere uns bitte.

Protest gegen Nazi-Demo am 5. Oktober in Döbeln – Nazis gegen Polizeiwillkür?

Oktober 2, 2013

fleyerfertigAus aktuellem Anlass leiten wir euch hier einen Aufruf von Döbelner Mitstreirt*Innen weiter. Kommt zur Antifaschistischen Demonstration am Samstag, 5. Oktober – Treffpunkt ist der Körnerplatz in Döbeln um 12:00 Uhr.

Neonazis, die für Umweltschutz einstehen, Autonome Nationalisten, die antikapitalistische Propaganda betreiben und jetzt auch Rechte, die gegen Repression demonstrieren?

Unter dem Motto „Der Drang nach Freiheit – Gegen Repression und Polizeiwillkür“ wollen Neonazis am 5. Oktober im mittelsächsischen Döbeln aufmarschieren. Doch was heißt „gegen Repression und Polizeiwillkür“ im „rechten Deutsch“? Nach dem Aufdecken des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) kam es vermehrt zu Hausdurchsuchungen und anderen polizeilichen Maßnahmen gegen die Neonazi-Szene in Deutschland. So traf es am 18.02.2013 auch die „Nationalen Sozialisten Döbeln“, die mittlerweile verboten sind. Mit jeder neuen Durchsuchung oder polizeilichen Kontrolle kommen weitere Gruppen und Kameradschaften in Bedrängnis, da ihre weitläufig und gut organisierten Strukturen sowie die gängigen Machenschaften zur Verbreitung ihres reaktionären Weltbildes aufgedeckt und entlarvt werden. Die rechtsextreme Szene sieht sich nun in der Rolle des Opfers gegenüber der angeblichen Repression des Staates und will darauf aufmerksam machen.

Die Aneignung von nicht traditionell von Rechten besetzten Themen gehört mittlerweile zum üblichen Kalkül von Neonazis innerhalb sowie außerhalb von Parteien. Die Forderung, dass Polizeiwillkür gegenüber “nationalen Aktivisten” eingestellt werden sollte, wirkt nicht nur auf den ersten Blick irritierend. Die Geschichte des Nationalsozialismus hat gezeigt, dass eine wahllose Einteilung von Menschen zu übermäßiger staatlicher Repression führte. Politisch Andersdenkende, Jüd*innen, Sinti, Roma, Homosexuelle sowie viele Andere wurden verfolgt, gefoltert, deportiert und ermordet!

Döbeln ist keine Stadt, in der Nazis dominieren, aktiv sind sie aber dennoch. So kam es in den letzten Jahren – neben rechten Propagandadelikten wie Schmierereien und Klebeaktionen sowie angemeldeten und unangemeldeten Demonstrationen – auch zu gewalttätigen Übergriffen auf Menschen, die nicht in das Weltbild der Rechten passen. Die Gefahr, die von der Döbelner Naziszene ausgeht, wurde bei der Hausdurchsuchung am 18.02.13 deutlich. Neben nationalsozialistischem Propagandamaterial wurde
eine Vielzahl an Waffen, darunter Schusswaffen, gefunden. Auch nach dem Verbot der „Nationalen Sozialisten Döbeln“ ist die Szene aktiv und stellt eine Gefährdung für das friedliche und menschliche Zusammenleben in der Region dar. Dem gilt es entgegenzuwirken! Neonazis den öffentlichen Boden zu entziehen, ist eines von vielen wirksamen Mitteln gegen sie.

Deshalb rufen wir alle dazu auf, dem Naziaufmarsch am 05.10.2013 entgegenzutreten! Lasst uns mit vielfältigem und kreativem Protest zeigen, dass weder in Döbeln, noch an jedem anderen Ort, Platz für menschenverachtende Propaganda ist.

Nie wieder Faschismus! – Für eine emanzipatorische Gesellschaft!

Kontakt zu Festival-Crew

August 24, 2013

Nach dem Festival haben wir an Interessierte die Mailadresse info@lalibertad.de herausgegeben. Leider war sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingerichtet. Jetzt geht sie aber. Wenn Ihr also mitmachen wollt, eine Frage habt, oder was losewerden wollt, schreibt uns.

email

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 27 Followern an