Montag – Stromlostag

Na mal schauen, was das mit unserem Kühlschrank und uns macht… Ein Beitrag zur Selbstfindung und Klimarettung.

 

14.00 Uhr – Glühwürmchenwiese: Technologie in der Sackgasse?

Seit Jahrtausenden forschen und entwickeln wir an effektiveren Prozessen. Meist mit ökonomischen Hintergrund seit einigen Jahrzehnten auch aus ökologischem. Doch durch Rückkopplungen, Rebound-Effekten und dem Streben nach mehr Bequemlichkeit stieg weiterhin der Ressourcenverbrauch.
Befinden wir uns mit unser Wissenschaft in der Sackgasse? Sind Suffizienz bzw. ein einfaches Leben wie es bereits Jesus Christus, Gandhi und viele weitere Gelehrte vorlebten die Lösung?

Der Wirtschaftsinformatikstudent patu radFeld beschäftigt sich seit viele Jahren mit Ressourcenverbrauch.Seiner Meinung nach reicht eine Transformation der Gesellschaft nicht aus und nur ein Leben in der Balance mit den natürlichen Gegebenheiten sichert ein langfristiges, gemeinsames Überleben auf unseren Planeten. Aus dieser Überzeugung lies er vor 5 Jahren seine zwei Raumwohnung hinter sich und zog in einen Garten. Dort lebt er ohne Strom und fließend Wasser in einer Kohte (Schwarzzelt). Durch sein wirken erhofft er sich von Mitmenschen Mut zum Nachahmen.

Nach einem kleinen Eingangsvortrag wird eingeladen über die verschiedene Gesichtspunkte in einem offenen und konstruktiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu diskutieren.

Zum Weiterlesen:
http://peak-oil.com/effizienzrevolution-nach-peak-oil/suffizienz/

 

Saal oder Wiese: Umbruchtanz

Tanz dein Umbruch

Wiese: Geschichten-Picknick

 

Advertisements