E-Experimentalbühne

Freitag, 14. Juli
20 Uhr: Wunstra
In einer Zeit der harten Worte, menschenverachtenden Taten, der ewig schweigenden Masse sucht Wunstra nach Wandel, Veränderung und nach Banden. Die Brust voller Emotion und die flinken Sportschuhe an den Füßen, das Mic in der Hand und die Gitarre vorm Bauch – Wunstra.
Rappen und singen über Staat, Kapital und Machtverhältnisse. Wir zerstören die Zustände indem wir uns anders zueinander verhalten! Indem wir uns immer wieder neu erfinden: radikal solidarisch.
Ein Wortkünstler im Widerstand. Gegen Nazis, Macker, den tödlichen europäischen Normalzustand. Wer gehört hier wem? Und warum ist das Fragen eigentlich so gefährlich?
Hört selbst: plötzlich ist da Gefühl, sind da Ideen. Fett! Lass losgehn…Wunstra hörn, und danach…wer weiß. Wir sind viele …https://www.youtube.com/watch?v=bX9SUwkeAUE
https://soundcloud.com/user-1168501
Samstag, 15. Juli
20 Uhr: Apollo static
Apollo Static ist Popmusik. Hin zum Kunststoff, weg vom Schlager, denn: Wendung ist
Widerstand. Apollo wendet sich gegen das Splittern des Plastiks, gegen die falsche
Gefühligkeit. Mit ehrlichem Pathos kämpft er für das Gute im Pop. Während er die glitzernde Welt der Popmusik durchkämmt, verliert Apollo nie den Bezug zum Dancefloor…https://www.youtube.com/watch?v=yh7h7I7c3Oc
22 Uhr: Lash Camino
Producing songs in a little hut in the woods to be heard all over the universe.
With their anarchistic dream pop they will console and cajole your heart. Mimimalistic and gigantic beats will shake your bones and hair until you don’t recognise yourself.
Their songs filled with swirling synth and delectable melodies are what you hear floating in space with your friends.
https://soundcloud.com/lashcamino