Einladung Orgaplenum 5. November und Ergebnisse Sommercamp 2016

Der Einfacheithalber kopiere ich Euch hier den Text unserer Rundmail rein. Wer dann noch Fragen hat, der wende sich bitte per mail oder phone an uns:

Hallo Miteinander,

nachdem nun das La Libertad Sommercamp Geschichte ist, möchten wir Euch die Ergebnisse knackig darbieten.

Wer es genauer wissen will: im Anhang sind die etwas ausführlicheren Protokolle.

An den Plenas waren 7-13 Personen anwesend und wir haben zu folgenden Punkten pleniert:

  1. Musikkonzept (wie laut, wieviel)
  2. inhaltliche Ausrichtung
  3. Verantwortlichkeiten
  4. Platzgestaltung
  5. nächster Termin

mit Punkt 4 möchte ich anfangen:

das nächste Lalaber (neues Wort für La Li Planum) findet am 5.11. in Gersdorf statt. Kernzeit : 10.00-17.00Uhr. Ihr könnt natürlich gern eher an- und später abreisen.

doch nun das Spannendste:

Das Musikkonzept:

Einig wurden wir uns über folgende Grundsätze:

  • keine Musik aus der Konserve – nie und nirgends. Einzige Ausnahme: Keller Schloss.
  • die Verstärkung soll nicht dazu führen, dass „handgemachte Musik“ nicht möglich ist
  • wir offen für alle Stilrichtungen sind
  • und die Musik, welche verstärkt gehört werden muss, einen besseren Sound haben soll.

Im Unterschied zu 2015 werden wir nun noch eine „Kopfhörervariante“ ins Spiel bringen. Es soll eine „Elektrobühne“ geben, wo sich jeder und jede mit seiner Loopstation oder sonst was austoben darf – das Publikum wird dann diese Musik in bester Qualität per Kopfhörer in sein Herz geschossen bekommen. Ebenfalls können DJ´s im Keller auflegen. Ohne Zeitbegrenzung. Und sogar in einem Raum 3 DJ´s parallel. Denn auch diese Musik wird per Kopfhörer übertragen werden. Und wer zu dieser Musik im Freien tanzen möchte, der kann natürlich auch am Lagerfeuer mit seinen Kopfhörern eine Party machen. Wir sind sehr neugierig, wie sich das arrangiert!

Die „Große Bühne“ soll akustisch zum „Rest“ weitestgehend abgeschirmt werden und über ein 4 Punkt oder 6 Punktsystem verstärkt werden. Auch hier gibt es dann wieder FM Transmitter, welche diese Musik über den Platz tragen sollen – zu den Kopfhörern, von Menschen, die es so richtig laut brauchen.

Die Kleinkunstbühne erhält auch Raummikrofone, kleine aber gute Boxen und FM Transmitter für eine Übertragung auf die Kopfhörer.

Das wird sehr spannend!

Wer es im Detail wissen möchte, kann es sich hier herunterladen: La Li Musikkonzept 2017

Inhaltliche Ausrichtung

wir wollen diese vorerst offen lassen – doch es wird bei der Mischung als linken Themen und „allem Anderen“ bleiben. Anbei die Ideensammlung. Bitte lasst Euch inspirieren und denkt darüber nach, was für Themen Ihr schon lange mal intensiv diskutieren wollt und / oder, welche Referent*innen Ihr hier haben wollt. Vielleicht hat ja auch jemand Lust sich um Fördermittel für Fahrtkosten zu kümmern.

Verantwortlichkeiten

Was abgedeckt ist, findet Ihr im Lalaberplenum 5ter November 2016. Wo es noch Lücken gibt, will ich mal nennen:

Kinderprogramm

Dies ist uns besonders wichtig – es soll über eine „Kinderbetreuung“ hinaus gehen. Wir wollen Seminare / Workshops speziell für Kinder anbieten. Es kann ja nicht schaden, wenn man die Kleinen schon rechtzeitig mit bestimmten Konfliktbereichen konfrontiert – ohne sie dabei jedoch in eine Depression versinken zu lassen, sondern im Gegenteil. Sie zu motivieren, es besser als ihre „Alten“ zu machen. Wer sich davon angesprochen fühlt, sollte sich dringend mit uns in Verbindung setzten, damit wir daran weiter arbeiten können.

Die anderen Felder seinen nur genannt:

Chaikitchen / Struktur (Parkplätze / Shuttel, Zeltplatz, Toiletten), Technikbetreuung (Licht, Saaltechnik, Sound, wifi)

Wenn Ihr eine besondere Affinität zu einem der genannten Themen spürt, dann meldet Euch bitte bei uns! Und bitte keine Angst: Ihr müsst das nicht allein machen.

Zur Platzgestaltung:

Hier sei nur bemerkt, dass wir Marthas (unsere tolle „Barfrau“) Idee total gefeiert haben, die Bar aus dem optischen Zentrum zu rücken. Sie wird gemütlicher gestaltet und soll so ähnlich wie das Chaikitchen werden: gemütlich. Neben Getränken (allerdings nicht  „zum Abfüllen“) soll es auch vegane Burger geben. Oder irgendwas anderes leckeres. Dadurch wollen wir den Versorgungsengpass an dem Wochenende etwas puffern und auch etwas mehr Ruhe in das Chaikitchen bringen. Denn schließlich ist dort die Kleinkunstbühne und es nervt schon, wenn bei den Vorstellungen an dieser Bar eine hohe Betriebsamkeit herrscht.

Einen letzten, oder vorletzten Satz:

Bitte begleitet uns bei der Organisation des La Libertad 2017! Auf je mehr Schultern es sich verteilt, um so einfacher wird es für alle anderen Beteiligten!     

In diesem Sinne: meldet Euch und kommt am 5. November zu uns nach Gersdorf!

Liebe Grüße

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s